Psychosoziale Beratung und Behandlung

Suchtberatung Dessau

Was ist psychosoziale Beratung und Behandlung?

Unsere Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle begleitet Menschen mit einer Suchtmittelproblematik sowie deren Angehörige und andere Bezugspersonen, zeigt ihnen Möglichkeiten sowie Grenzen der Hilfe auf.
Unser Angebot versteht sich als erster Schritt der Hilfe mit dem Ziel, einer Hilfeplanung hinsichtlich Begleitung und Vermittlung innerhalb sowie außerhalb unseres Suchtmedizinischen Zentrums. Oberstes Ziel ist dabei die höchstmögliche eigenverantwortliche Lebensführung anzustreben und eine Wiederintegration in das persönliche und gesellschaftliche soziale Umfeld zu bahnen. Dabei wird, wenn möglich, das bisherige Umfeld in das Behandlungskonzept mit einbezogen.
Wir sind eine von Kostenträgern wie Krankenkasse, Rentenversicherer oder Behörden fachlich anerkannte Beratungs- und Behandlungsstelle. Unsere Mitarbeiter sind Dipl.-Sozialarbeiter, Dipl.-Pädagogen und Sozialtherapeuten unterschiedlicher Therapierichtungen. Sie unterliegen der Schweigepflicht.
Unsere Beratungsangebote sind kostenfrei..

Zielgruppen

Menschen, die einen problematischen Umgang haben mit:
Alkohol, Medikamenten, Tabak, illegalen Drogen, Glücksspiel,
Medien (z. B. Computer, Handy etc.) sowie Angehörige,
Freunde und andere Mitbetroffene.

Leistungsmodule

• allgemeine psychosoziale Beratung und Behandlung
• Vermittlung zur stationären Entgiftung/Rehabilitation
• Vermittlung in andere Einrichtungen z. B. Wohnheime,Tagesstätte, Betreutes Wohnen ect.
• Krisenintervention
• allgemeine Nachsorge
• aufsuchende Arbeit z. B. Hausbesuche, Krankenhausbesuche
• psychosoziale Begleitung bei Substitution
• Angehörigenarbeit
• Einzel-, Paar- und Gruppengespräche
• gruppentherapeutische Angebote:
Nachsorgegruppe,Frauenbetroffenengruppe,Angehörigengruppe, Elternkreise für Eltern von suchtabhängigen Kindern
• Betriebliche Suchtkrankenhilfe
• Raucherentwöhnung
• Punktabstinenz und Drink-Less-Programme
• Vorbereitung auf die medizinisch psycholog. Untersuchung (MPU)
• Fachstelle Fachkraft Suchtprävention

Zusammenarbeit/Vernetzung

der (GVS, BUSS, FDR)

  • Suchtmedizinisches Zentrum der Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH sowie andere Anbieter von ambulanter, stationärer und teilstationärer Suchtkrankenhilfe
  • Selbsthilfeorganisationen
    • Blaues Kreuz in Deutschland BKD
    • Anonyme Alkoholiker AA und andere
  • Trägerübergreifende Kooperationen
    • Wohlfahrtspflege
    • Kommunale Beschäftigungsagentur – KoBa-Wernigerode
    • Bildungsträger
    • Jugend- und Sozialamt (SGB VIII, SGB XII)
    • Kliniken
    • niedergelassene Ärzte
    • Bewährungshilfe
  • Mitgliedschaften       
    • Fachverbände
    • LIGA der freien Wohlfahrtspflege
    • Diakonisches Werk Mitteldeutschland
    • Netzwerk „life is my future“ des Landkreises Harz
  • Gremienarbeit
    • Facharbeitskreis: „ambulante und stationäre Suchthilfe“ (GVS)
    • Facharbeitskreis: „ambulante Beratung und Therapie“ (LIGA der freien Wohlfahrt)
    • evangelischer Facharbeitskreis EfaS (Vorstandstätigkeit, Arbeitskreis „Eingliederungshilfe“, Arbeitskreis: „ambulante Beratung und Therapie“)
Liane Rothe

Liane Rothe

Suchtberaterin

Kleine Marktstraße 8
06862 Dessau-Roßlau

Tel.: 034901 / 596039
liane.rothe@diakonie-bethanien.de

Beratungszeiten:
Mo: n. Vereinbarung
Di: 10-18 Uhr
Mi: n. Vereinbarung
Do: 10-16 Uhr
Fr: n. Vereinbarung

Leistungsüberblick 

Patienteninformationen

Impressionen

Beruf & Karriere