Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH

fachlich kompetent - christlich engagiert

fachlich kompetent –
    christlich engagiert

Die DGD-Kliniken sind ein christlicher Klinikverbund, der den einzelnen Patienten als Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und zugleich eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau sicherstellt.

www.dgd-kliniken.de

Zum Weitersagen

Aktuelle Informationen

25.09.2018

6. Benefiz-Wanderung

Rekordverdächtig. 150 Teilnehmer aus der Region und auch von weit her waren gekommen, um die Wanderung für das Christliche Hospiz „Haus Geborgenheit“ in Neustadt zu unterstützen.
Die weitest Angereisten kamen aus Oberhausen und Lünen. Einige davon nutzen die Gelegenheit für ein verlängertes Wochenende im schönen Südharz. Der jüngste Teilnehmer der Wanderung war gerade mal 19 Monate alt, Vierbeiner waren auch reichlich vertreten.Die GP Günter Papenburg AG unterstützt seit Anbeginn dieses Projekt. Mitarbeiter aus den Standorten sowie fast die komplette Personalabteilung aus Halle waren mit unterwegs.Das Unternehmen spendet für jeden erlaufenen km 1,00 € für das Hospiz.

Start der Gruppen war um 10.00 Uhr auf dem zentralen Parkplatz in Neustadt. Die sportliche Gruppe wurde geführt von Renate Völker. Los ging es in Richtung Rosenteich, dann durch den Ort Herrmannsacker mit Blick zur Ebersburg bis zur Iberg-Talsperre. Von dort aus Richtung Sägemühle auf dem Harzer Radrundweg bis zum Gangerfeld. Unterwegs konnten sich die Wanderer an der herrlichen Natur und den vielen schönen Aussichten erfreuen. Ziel war dann das Hospiz in der Badestraße. Stolze 13 km war die gesamte Strecke.

Die zweite Gruppe wurde geführt von Anja Apel vom Team der Außenstelle Naturpark Südharz. Frau Apel bot einen Erfahrungsaustausch in Sachen Kräuterkunde an. Auch diese Tour wurde begeistert angenommen. Begutachtet wurden Schafgarbe, wilder Thymian, Hagebutte und viele andere Kräuter. Anregungen, praktische Tipps und Zubereitungsmöglichkeiten waren hier das Thema. Nach einem Rundweg über Wiesen und Felder ging es anschließend zum Hospiz.

Unser erfahrener Wanderführer Harry Appenrodt führte die sogenannte „Familien-Wanderung“. Nach kurzem, steilen Aufstieg zum Galgenberg wurde kurz Rast gemacht am neuen Harzer Dampfloksteg. Von dort aus kann man den herrlichen Ausblick über Neustadt zur Ruine Hohnstein bis nach Günzdorf genießen. Durch die einmalige grüne Karstregion - im Unterschied zu anderen Karstgebieten, die eher karg im Bewuchs sind – ging es Richtung Markttal, vorbei an der Ruine der Harzfelder Kirche zum Rosenteich und zum Hospiz als Ziel der Wanderer. Begleitet von guten Gesprächen und vielen interessanten Eindrücken wurden nach einer kurzen Verschnaufpause alle Wanderer zum kleinen Imbiss eingeladen.

Der Hospizleiter – Herr Wisch – bot Interessierten eine Führung durch das Haus an. Dabei wurden viele Fragen gestellt und Themen angesprochen.

Liebevolle Zuwendung, das Vermitteln von Geborgenheit und Nähe für die uns anvertrauten, unheilbar erkrankten Menschen stehen im Mittelpunkt der Arbeit unseres Hospizes.  

Ein schöner Tag, für den wir uns ganz herzlich bedanken bei allen Beteiligten, Unterstützern und besonders der GP Günter Papenburg AG.


zur Startseite Druckversion anzeigen nach oben kontrastreiche Ansicht