1.Regionaler Fachtag zur „Integrierten psychosozialen Beratung im Landkreis Harz“

Der demografische Wandel, eine Zunahme an Menschen mit komplexen Problemen und der Anstieg chronisch Kranker im Bereich psychosomatischer und psychischer Erkrankungen stellen die Beratungsdienste des Landkreises vor neue Herausforderungen. Mit der Weiterentwicklung des Familien- und Beratungsstellenfördergesetztes LSA §20, schloss der Landkreis Harz im Jahr 2015 eine Kooperationsvereinbarung mit den Freien Trägern.
Am 30.11.2016 fand unter der Schirmherrschaft des Landrates, Martin Skiebe, der 1. Regionale Fachtag zur Umsetzung des Modells der „Integrierten psychosozialen Beratung“ statt.
Antje Ludwig, Referentin der Landesgeschäftsführung im DPWV Sachsen-Anhalt informierte rund 100 Teilnehmer zur Entwicklung und Umsetzung des Modells. Dirk Michelmann, Fachbereich: Strategie & Steuerung Landkreis Harz, formulierte erste Ansätze einer bedarfsorientierten psychosozialen Versorgungsstruktur mit der Einbeziehung von Jugend- und Sozialhilfeplanung. Wie eine vernetzte Hilfsstruktur für Menschen mit komplexen Problemlagen aussieht stellten die Regionalteams aus Wernigerode, Quedlinburg, Halberstadt vor. Ein besonderer Dank gilt dem Diakonie-Krankenhaus Harz in Elbingerode, das in besonderer Weise für Raum, Verpflegung und Atmosphäre sorgte. Der Fachtag wurde vom Arbeitskreis der BeratungsstellenleiterInnen sowie dem Landkreis Harz organsiert.
Zum Download:
Referat Antje Ludwig
Referat Dirk Michelmann
Flussdiagramm
Presseinfo Generalanzeiger 04.12.2016

attached images

  • http://dgd.kisys.cc/wp-content/uploads/2020/05/5-IMGP5707.jpg
  • http://dgd.kisys.cc/wp-content/uploads/2020/05/6-IMGP5746.jpg
  • http://dgd.kisys.cc/wp-content/uploads/2020/05/7-IMGP5727.jpg

Wir Über Uns

 

Einweiser

Kooperationen

Termine 

Beruf & Karriere