Suchtmedizinisches Zentrum

Allgemeine Informationen zum therapeutischen Netzwerk

Die Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH hat ihren Schwerpunkt u. a. in der Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen. Hier finden Sie Leistungsangebote zur Prävention, Beratung, Therapie und Nachsorge von Abhängigkeitserkrankungen in Elbingerode, Wernigerode. Dazu gehören eine Präventionsfachstelle, eine Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle, qualifizierte Entzugsbehandlungen im Bereich der Inneren Medizin, eine Psychiatrie, Entwöhnungsbehandlungen im Bereich der Rehabilitation, tagesstrukturierende Maßnahmen in der Tagesstätte sowie Betreute Wohneinrichtungen zur Nachsorge. Damit wird den Betroffenen in jeder Phase der Suchtkrankheit ein entsprechendes Angebot vorgehalten.
Die umfassenden Therapieangebote unter „einem Dach“ sind lückenlos vernetzt und kaum ein anderes Haus in Deutschland kann sie in diesem Umfang aufweisen. Die enge Zusammenarbeit mit allen beteiligten Einrichtungen gehört von vornherein zum Konzept. Die Patienten und Klienten profitieren davon mit der Beibehaltung von Bezugspersonen und mit leichteren Übergängen in andere Behandlungsformen. Daher trägt das Haus seit 2008 auch die Zusatzbezeichnung „Suchtmedizinisches Zentrum“ und bekam den Innovationspreis 2008 verliehen.

 

Leitung:

Chefarzt Dr. med.
Eckart Grau

Telefon:  039454/82701
(Sekretariat)

Kontakt

Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH
Brockenstraße 1
38875 Oberharz am Brocken OT Elbingerode

Telefon:
039454 / 8 20 00

info(at)diako-harz.de

Leistungsüberblick 

Patienteninformationen

Impressionen

Beruf & Karriere