Leben in Geborgenheit – Vollstationäre Pflege

Allgemeine Informationen

Sie benötigen tags- und nachtsüber Hilfe? Eine häusliche oder teilstationäre Pflege ist nicht mehr möglich? Dann bieten wir Ihnen gemäß § 43 SGB XI  vollstationäre Pflege an.

Für Ihre Pflege und Betreuung steht Ihnen ein erfahrenes Team zur Seite.

Als Einrichtung mit einer christlichen Prägung begegnen wir den Menschen in ihrer Individualität und Vielfalt und setzen uns für ein respektvolles Miteinander ein, welches die Würde des Menschen achtet und die Solidarität füreinander stärkt.

Wohnbereiche und Ausstattung

Das Seniorenzentrum Friede bietet derzeit 82 Plätze in drei Wohnbereichen an.

Es stehen Einzel- und Doppelzimmer zur Verfügung. Die Ausstattung der Zimmer ist behinderten- und rollstuhlgerecht und mit wohnlichem Akzent hergerichtet.

Jedes Zimmer ist mit einer Rufanlage, einen Fernseh- und Telefonanschluss ausgestattet. In jedem Zimmer befindet sich ein Sanitärbereich (Dusche, Waschtisch, WC).

In unmittelbarer Nähe

  • Parkmöglichkeiten
  • eine Bushaltestelle
  • Parkähnliches Gelände am Mutterhaus und Seniorenzentrum
  • Mutterhaus „Neuvandsburg“ mit Kirchsaal
  • Christliche Buchhandlung
  • Schwimmhalle
  • Galerie im Diakonissen-Mutterhaus
  • Bodfeld-Apotheke im MVZ
  • Geldautomat im MVZ
  • Einkaufsmöglichkeiten
  • Haus- und fachärztliche Praxen im MVZ
  • Hörgeräteakustiker im MVZ
  • Zahnärztliche Notfallversorgung im Krankenhaus

Voraussetzungen und Finanzierung

Um eine vollstationäre Pflege in Anspruch zu nehmen, muss ein Pflegegrad vorhanden sein.

Gemäß § 43 SGB XI Absatz 2 übernimmt die Pflegekasse pauschale Leistungsbeträge gemäß des vorhandenen Pflegegrades.

Die Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung sowie Investitionskosten müssen von den Bewohner/der Bewohnerin vollständig selber getragen werden.

Unser Team

Unser Team möchte sich mit fachlicher Kompetenz, professioneller Pflege und mit Liebe zum Menschen in jeder Hinsicht einsetzen. Wir arbeiten dabei eng mit unseren Partnern des Ärztehauses Oberharz, der Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH sowie den ortsansässigen Praxen zusammen. Bei ärztlich verordneten Behandlungen besteht die Möglichkeit die Einrichtungen unserer Partner am Krankenhaus und Ärztehaus in Anspruch zu nehmen, z. B. Physiotherapie, Ergotherapie, Diabetesberatung.

Impressionen

Kontakt:

Karin Seifert

Karin Seifert

Pflegedienstleiterin

karin.seifert@diako-harz.de

Sekretariat: Janina Sellnow

Telefon: 039454 / 8 15 00

Fax: 039454 / 8 15 03

seniorenzentrum@diako-harz.de

Diakonie-Seniorenzentrum Friede
Brockenstraße 4
38875 Oberharz am Brocken OT Elbingerode

Leistungsüberblick 

Patienteninformationen

Leitbild der DGD Kliniken

Beruf & Karriere