Medizinische Fachkräfte aus Litauen zu Besuch in Elbingerode und Neustadt

In Zusammenarbeit mit der Akademie Überlingen in Wernigerode weilte eine 14 köpfige Gruppe medizinischer Fachkräfte im Landkreis Harz. Zu ihr gehörten Ärzte, Zahnärzte, Palliativfachkräfte, Krankenhausverwaltungsmitarbeiter und Pflegekräfte, die sich über die verschiedensten medizinischen Arbeiten im Landkreis informierten. Sie kamen aus drei Krankenhäusern aus Birzai und Umgebung im Norden von Litauen.
Am Freitag, dem 04.Apirl 2014 waren die Litauische Besucher auch zu Gast im Diakonie-Krankenhaus in Elbingerode. Geschäftsführer Martin Montowski sprach über die „Organisation der Vergütung im deutschen Gesundheitswesen“.
Zu Beginn stellte er die Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH vor. Weiter erläuterte er die Leistungssektoren in der Medizin,Pflege und Behindertenhilfe und wie diese Leistungen für Patienten vergütet werden. Abschließend wurde die Vergütung der Mitarbeiter im Gesundheitswesen vorgestellt, die tarifliche Situation der Kliniken und
die Regelungen der Arbeitsrechtlichen Kommission der Evangelischen Kirche die für die Diakonie
maßgeblich ist.
In einem anschließenden Rundgang innerhalb der Rehaklinik berichtete Octavin Rip (Bezugstherapeut) den Litauschen Gästen über den Schwerpunkt der Behandlung suchtkranker Patienten.
Bereits Donnerstagvormittag weilte die Gruppe im Christlichen Hospiz „Haus Geborgenheit“ in Neustadt im Südharz. Hier informierte Hospizleiter Hans-Christoph Wisch die Gäste über
die Schwerpunkte der Arbeit im Hospiz im ambulanten und stationären Bereich. Er sprach über die Indikation und Finanzen sowie die Möglichkeiten und Grenzen in Deutschland.
Das Hospiz gehört ebenfalls zur Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH.

Wir Über Uns

 

Einweiser

Kooperationen

Termine 

Beruf & Karriere