Medizinische Versorgung auf dem Lande – Praxiseinblicke für Medizinstudenten

Am Wochenende vom 25. – 27.11.16 fand unter dem Thema „Medizinische Versorgung in ländlicher Region“ erneut ein Besuch von 10 Medizinstudenten aus Magdeburg statt. Ziel war es, den Studenten im frühen klinischen Studienabschnitt die gut vernetzten Strukturen und Kooperationen der medizinischen Versorgung im Landkreis Harz zu zeigen und am Beispiel der niederschwelligen und vielfältigen Arbeit eines Hausarztes in Elbingerode und Umgebung zu präsentieren.
Dies war schon der zweite Besuch dieser Art, organisiert von Prof. Lichte, Lehrstuhlinhaber des Institutes für Allgemeinmedizin der Otto-von Guericke-Universität Magdeburg, sowie von Dr. Straub,Hausarzt in eigener Praxis in Derenburg sowie Vorstandsmitglied des Hausärzteverbandes Sachsen-Anhalt.
Nach ihrem Besuch der Notdienstzentrale in Halberstadt und des Hospizes in Quedlinburg am Freitag haben wir die Studenten am Samstag im MVZ Oberharz in Elbingerode begrüßt. Hier konnten sie sowohl das Ärztehaus Oberharz, das Diakonie-Krankenhauses Elbingerode als auch das Diakonie-Seniorenzentrum Friede besichtigen und sich ein Bild von den vielschichtigen Möglichkeiten der (haus)ärztlichen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung in der Region Oberharz machen.
Das MVZ in Elbingerode ist immer noch die erste und einzige Einrichtung im Land Sachsen-Anhalt, die die Facharztweiterbildung Allgemeinmedizin „aus einer Hand“ – das heißt, im 5-Jahresvertrag mit nur einem Arbeitgeber – anbietet.

attached images

  • http://dgd.kisys.cc/wp-content/uploads/2020/05/16-11-26__22__jiw.jpg

Wir Über Uns

 

Einweiser

Kooperationen

Termine 

Beruf & Karriere