Prävention und Beratung von Glücksspielsucht

Am 27.09.2017 informierte ein bundesweiter Aktionstag über Glücksspielsucht. Die Mitarbeiter der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle des Suchtmedizinischen Zentrums der Diakonie – Krankenhaus Harz GmbH nahmen diesen Aktionstag zum Anlass, viele Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren. Für die Mehrheit ist das Glücksspiel eine Freizeitunterhaltung. Dabei ist der Übergang in eine Abhängigkeit fließend und wird meist zu spät erkannt. Die Glücksspielsucht ist eine ernste Suchterkrankung, die für die Betroffenen und ihre Angehörigen eine große psychische Belastung bedeutet. Der größte Teil der Glücksspieler stecken über sehr viele Jahre den „ Kopf in den Sand“ und denken „ich kann mein Glücksspiel noch kontrollieren“. Erst wenn es keine „Geldquelle“ mehr gibt und die Schulden nicht mehr zu begleichen sind, sind sie oftmals erst bereit, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Hilfsmöglichkeiten, sowie weitere Informationen zum Thema Glücksspielsucht, finden die Betroffen und ihre Angehörigen aus dem Landkreis Harz in der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle in Wernigerode, Degenerstr. 8 und unter folgender Telefonnummer: 039 43/ 26 16 60.

Wir Über Uns

 

Einweiser

Kooperationen

Termine 

Beruf & Karriere