Zehn Jahre Betriebliche Suchtkrankenhilfe im Landkreis Harz

Auf 10 Jahre Unterstützung und Beratung von Unternehmen im Landkreis Harz blickte Bernd Dreikluft, Sprecher des Arbeitskreises Betriebliche Suchtprävention/– krankenhilfe Landkreis Harz, am Mittwoch, 25.09.2019, in einer Festveranstaltung zurück. Gegründet wurde er am 04.09.2019. Aus inzwischen 33 Unternehmen waren Mitglieder des AK, Mitarbeitervertreter, Personalverantwortliche und Geschäftsführer gekommen. Neben bisher Alkohol- und Drogenproblem bei Mitarbeitern, kommen zunehmend auch die modernen Medien ins Spiel. Sie sind gegenüber den stofflichen Suchtmitteln ständig gegenwertig und griffbereit. Darum ging es in dem anschließenden Fachvortrag „Moderne Medien in der Arbeitswelt“ von Dietmar Kemmann, leitender Psychologe der Rehaklinik. Dem schloss sich einen Gesprächsrunde über die Erfahrungen in den Unternehmen an. Dieter Salewski von der Firma Nowelis überreichte Reinhard Holmer, Direktor des Diakonissen-Mutterhauses einen Scheck in Namen des Arbeitskreis in Höhe von 300,- € für das neue entstehende „Mutter & Kind-Projekt“ in Räumen des Diakonissen-Mutterhauses, welche Reinhard Holmer kurz vorstellte. Es dient zur Unterstützung von suchtkranken alleinerziehenden Müttern. Sie finden hier vor Ort eine Anbindung und Betreuung im Rahmen des Suchtmedizinischen Zentrums.
Interessierten Teilnehmern wurde am Ende dieser Veranstaltung noch an eine Bauhausführung im Mutterhaus angeboten.

attached images

  • http://dgd.kisys.cc/wp-content/uploads/2020/05/IMGP8701_01.jpg
  • http://dgd.kisys.cc/wp-content/uploads/2020/05/IMGP7358_01.jpg
  • http://dgd.kisys.cc/wp-content/uploads/2020/05/IMGP7368_01.jpg

Wir Über Uns

 

Einweiser

Kooperationen

Termine 

Beruf & Karriere